Fürstenberg bis Mildenberg und zurück

Fürstenberg, die einzige Stadt die zu Recht den Namen Wasserstadt trägt. Ist der Ort doch auf drei Inseln entstanden, umschlossen von dem Baalensee, dem Schwedtsee und dem Röblinsee. Mitten in der Mecklenburgischen Seenplatte liegt der beschauliche, wunderschöne Ort. Fürstenberg rühmt sich, die besten Umweltwerte zu haben und die saubersten Seen. Die erste urkundliche Erwähnung fand die Stadt 1287. Markante Punkte der Stadt sind auf alle Fälle die Stadtkirche, das barocke Schloss Fürstenberg, die Ruine des Klosters Himmelpfort. Es gibt aber noch vieles mehr zu entdecken. Die Gedenkstätte des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück, einem Nachbarort von Fürstenberg, erinnert an die unrühmliche, unmenschliche Geschichte Deutschlands. Eine weitere Besonderheit der Gegend findet man am Stechlinsee. Hier ist es Nachts so dunkel, wie kaum an einem anderen Ort in Europa. Ein Highlight für alle die gerne die Sterne beobachten. Ein Vergnügen ist die Fahrt mit einer Fahrraddraisine auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke zwischen Fürstenberg und Lychen. Aufgrund seines nährstoffarmen Wassers und die für einen Klarwassersee typischen Flora und Fauna ist der Stechlinsee ein Paradies für Taucher. Das Licht fällt bis zu einer Tiefe von 10 Metern, so dass auch hier noch ein reichlicher Pflanzenbewuchs zu finden ist.

 Fürstenberg Wasserburg  Fuerstenberg Rathaus Kloster-Himmelpfort-Kirche-22-04-2008-079 Ravensbrück concentration camp-03

 Fuerstenberg palace

Während unseres Urlaubes waren wir drei Mal in Fürstenberg. Wir liefen immer bei der Marina ein, die am weitesten von der Stadt entfernt ist. Die Preise hier sind vernünftig, die Sanitäranlagen in einem Top Zustand. Die Hafenmeisterin hat das Zepter fest in der Hand und hat immer einen Tipp parat und findet für fast alles eine Lösung. Gleich am ersten Abend unserer Reise, gerade von Lychen in Fürstenberg eingetroffen, gab es das erste Gewitter. Toll wie klar die Luft danach war. Aber am nächsten Morgen viel in der ganzen Gegend der Strom aus. Somit funktionierten die Duschen auch nicht. Aber für das eine Mal, da reichte dann der Sprung in den See. In Fürstenberg und Umgebung gibt es so viel zu entdecken, kein Problem hier immer mal wieder eine Marina anzulaufen.

Fürstenberg bis Mildenberg und zurück