Vietnam

Bekannt geworden ist Vietnam hauptsächlich durch den leidigen Indochinakrieg im 20. Jahrhundert und den nachfolgenden, unsäglichen "Rambo"-Filmen von Verlierern, die hier ein Mittel fanden sich nachträglich als Sieger zu fühlen. Obwohl der als Vietnamkrieg wegen seiner unerbittlichen Grausamkeit ein düsteres und herausragendes Ereignis darstellt und das Land bis heute mit den Folgen des Kolonialismus zu kämpfen hat, stellt dieser Zeitraum nur eine kurze Episode in der Jahrtausende alten Geschichte des Landes dar. 

Vietnam dehnt sich über zwei Klimazonen aus, dem gemäßigten, mit Süd-Europa vergleichbaren Klima im Norden und dem tropischen Klima im Süden. Mit einer Fläche von 329.600 Quadratkilometern ist das Land etwas kleiner als Deutschland. Das Land erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung auf über 1650 Kilometer - dies entspricht ungefähr der Entfernung zwischen Hamburg und Athen. Die Küstenlinie ist rund 3000 Kilometer lang. Im Westen grenzt Vietnam an Laos und Kambodscha, im Norden an China und im Osten und Süden an das Südchinesische Meer. Man unterscheidet 5 Regionen: die nördliche Gebirgslandschaft mit Höhen von über 3000 Metern; das Delta des Roten Flusses (an dem die Hauptstadt Hanoi liegt); dem Annamitischen Gebirgszug - das Bindeglied zwischen Nord- und Süd-Vietnam bildet; dem schmalen Küstenstreifen zwischen Annamitischem Gebirgszug und dem Südchinesischen Meer; und das Mekong-Delta im Süden des Landes.

Da in Europa Vietnam eher mit dem Vietnamkrieg, Kommunismus und Armut assoziiert wird, zählt es nicht zu den klassischen Urlaubsländern. Man kann in diesem Land aber Kultur genießen und Abenteuer erleben. Mittlerweile boomt der Tourismus, wenn auch teilweise begründet in einer Art Ausweich-Effekt, der mit den anhaltenden Terroranschlägen in anderen asiatischen Ländern erklärt wird. Vietnam ist ein friedliches Land mit niedriger Kriminalitätsrate. Das heutige Vietnam ist ein Land in Aufbruchstimmung, des Fortschritts und des Wandels. Die jungen Vietnamesen lernen Englisch und interessieren sich ebenso für amerikanische Pop-Kultur, wie in anderen Ländern auch. Die Städte boomen, Baukräne und westliche Leuchtreklamen sind ein Zeichen dafür. Für uns ein Land das nur so auf seine Entdeckung wartet, mit seinen Küsten, Bergen, Regenwäldern, Wasserfällen und den Fluss-Deltas - Naturkulissen von überwältigender Schönheit.