San Diego

Weiter ging es nach San Diego. Hier waren wir ein wenig "shoppen". Ansonsten sagte uns die Stadt nicht so viel. Wir sind dann in den Seaworld Park gegangen. Ein tolles Erlebnis. Ein Vergnügungspark, in dem Meerestiere die Hauptrolle spielen. Seelöwen, Seehunde, Seeotter, Delfine und Wale haben hier die Hauptrolle, in erstklassigen Shows zeigen sie ihre Kunststücke. Wenn die Hauptdarsteller der Tiershows gerade nicht im Einsatz sind, kann man sie im Schwimmbecken mit großen Unterwasserfenstern sehr gut beobachten. Das größte Spektakel von SeaWorld ist die sicherlich die Show mit Killerwalen. Hier wir einem die enorme Sprungkraft, die Intelligenz der Tiere vorgeführt. Wir sahen dann noch den symphatischen Walfischen bei ihren akrobatischen Einlagen zu. Ganz witzig fanden wir die Show mit einem Walross, einem Seelöwen und einem Seeotter die den Hauptrollen. 

Man konnte auch noch ein eine Art Pinguinhaus gehen. Hier wurde die natürliche Landschaft dieser Tiere nachgebildet. Natürlich gab es jede Menge weitere Aquarien. Ganz toll, an einigen Becken konnte man Delphine und kleine Wale füttern. Man muss dann nur auf die Möwen acht geben, die versuchen die Leckereien aus der Hand zu reißen. Ein richtig toller Tag.

Nachdem es vor einigen Jahren einige Todesfälle unter den Walen gab, wurde die ganze Show eingestellt. Wir wissen selbst nicht, ob wir heutzutage nochmals in eine solche Show gehen würden. Mittlerweile haben wir die meisten Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können - viel besser als in so einer Show.