Römische Villa - Mehring

Auf dem Weg von Bernkastel Kues nach Trier hielten wir in Mehring - bei einer römischen Villa (Villa Rustica). Es handelt sich hier um einen römischen Gutshof und zeigt, schon die Römer genossen diese herrliche Landschaft. Mit 34 Räumen ist das in der Mitte des 2. Jahrhunderts n. Chr. errichtete Gebäude einer der größeren Herrenhäuser des Trierer Landes.

Mit einem Klick auf die Bilder werden diese vergrößert.

Schon im frühen 19. Jahrhundert war diese Fundstelle bekannt, zwischen 1983 und 1985 wurde dann das Herrenhaus eines römischen Gutshofes freigelegt, konserviert und teilweise wieder aufgebaut. Das Gebäude wurde ungefähr in der Mitte des 2. Jahrhunderts n. Chr. errichtet und entsprach zunächst dem weit verbreiteten gallo-römischen Villentyp "Bollendorf" mit den Ausmaßen von 28 x 23 m.. Im Laufe des 3. und frühen 4. Jahrhunderts erfuhr die Villa zahlreiche An- und Umbauten und umfasste zuletzt eine Fläche von 48 x 29 Meter. Interessant die Fußbodenheizung und das Bad - so konnte man es aushalten.

Mit einem Klick auf die Bilder werden diese vergrößert.

Mit 34 Räumen gehörte sie zu den größeren Herrenhäusern des Trierer Landes. Nachdem Teile der Villa um 355 n. Chr. infolge eines Germanenfalles zerstört worden waren, wurden in ihren Ruinen offenbar zur Bewirtschaftung der brachliegenden Felder Germanen angesiedelt. Später als die Mehrzahl der Villen scheint diese erst gegen Ende des 5. Jahrhunderts n. Chr. aufgegeben worden zu sein.