Iraklion

Andere Schreibweisen der Stadt - Hrakleio, Heráklion oder Iraklio. Man findet alle diese Schreibweisen vor - welche nun korrekt ist - wir müssen es wohl nicht unbedingt wissen. Ähnlich geht es einem mit fast allen Orten, was die Orientierung am Anfang etwas schwer macht, aber man gewöhnt sich daran.

Iraklion ist die Hauptstadt Kretas und sein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Die meisten Besucher erleben die Stadt eigentlich nicht, man reist mit dem Flugzeug an, ist etwas entnervt auf dem völlig überlasteten Flughafen - dann geht es schon ab in die Hotels.

Das Stadtzentrum aus venezianischer Zeit, umgeben von einem Festungsring, ist schon sehens- und erlebenswert. Man kann sehr gut einkaufen gehen (günstiger als in manchen Touristenorten). Es gibt eine Menge Museen - wobei das Archäologische Museum aller oberste Priorität hat. 

Beim Bummeln durch die Stadt kann man viel entdecken. Uns haben es die Ruinen der venezianischen Arsenale und die Festung Koules angetan. Von der Festung aus hat man einen tollen Blick.