Bernkastel Kues

Am Kopfende einer weiten Moselschleife, in der Mündung des Tiefenbachtals, liegt der Stadtteil Bernkastel. Seit 1905 sind die Stadtteile Bernkastel und Kues vereinigt und heute durch eine Brücke verbunden. Die Gegend ist schon lange Zeit besiedelt. Man fand in Kues 1962 ein Dorf aus der Jungsteinzeit (4000 - 3000 vor Chr.), die älteste bekannte Siedlung an der Mosel überhaupt.

Mit einem Klick auf die Bilder werden diese vergrößert.

Hauptattraktion der Stadt ist der bekannte Marktplatz, der mit seinen Fachwerkfronten aus touristischer Sicht den Inbegriff altdeutscher Stadtarchitektur bildet. Nahe bei den behäbig breiten Bürgerhäusern am Markt steht das ulkige Spitzhaus in der Karlsstraße, das auf winziger Fläche aufgebaut, schräg auskragend nach oben wächst. Gleich daneben das mächtige Renaissance-Rathaus von 1608, das auch Gerichtsstätte war und noch heute den Pranger mit den Inschriften: Hochgerichtliche Straff und Bürgerliche Züchtigung zeigt. Mitten auf dem Marktplatz der Michaelsbrunnen von 1606.

Mit einem Klick auf die Bilder werden diese vergrößert.

Die erste urkundliche Erwähnung fällt ins 7. Jahrhundert. Bevor 1017 der trierische Erzbischof Poppo die Festung zerstörte und seinem Herrschaftsbereich einverleibte, waren Merowinger und Luxemburger die Herren der Burg. Die heutige Burg Landshut wurde 1277 vom Erzbischof Heinrich von Vinstingen erbaut. 1291 erhielt Bernkastel die Stadtrechte von Kaiser Rudolf von Habsburg. Viele kriegerische Jahrhunderte überstand die Burg, fiel dann aber 1792 zum größten Teil einem Brand zum Opfer.

Mit einem Klick auf die Bilder werden diese vergrößert.

Es bringt wirklich Spaß durch die alten Gassen zu schlendern. Man stellt sich vor, wie das alles vor ein paar Jahrhunderten ausgesehen haben mag. Bestimmt nicht ganz so idyllisch wie heute, mit den vielen Restaurants, die zum einkehren einladen. Schade nur, die Bürgersteige der Stadt werden gegen 21.00 h hochgeklappt. Wir hatten gerade ein Ehepaar kennen gelernt, Rolf und der Mann schienen sich geradezu gefunden zu haben. Die Plauderten über Jugenderlebnisse, als wären sie zusammen aufgewachsen. Wir hatten wirklich viel Spaß.